21.09.2022 | FG Münster

Erbschaftsteuerbefreiung für denkmalgeschützte Objekte

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass eine Erbschaftsteuerbefreiung für denkmalgeschützte Objekte eine zeitliche Nähe zwischen Erwerb und Einleitung von Maßnahmen zur Nutzbarmachung voraussetzt; eine anschließende mehrjährige Umsetzungsphase ist hingegen unschädlich. Weiter

12.09.2022 | Bundesfinanzhof

Prüfungsanordnung gegenüber den Erben des verstorbenen Unternehmers

Einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs zufolge muss es die Möglichkeit geben, die steuerlichen Verhältnisse früherer Unternehmer auch dann zu prüfen, wenn sie ihren Betrieb veräußert oder aufgegeben haben - dies gelte auch beim Tod des Unternehmers. Weiter

18.08.2022 | OLG Frankfurt a. M.

Elektronische Übermittlung von Schriftstücken

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hat eine nicht elektronisch, sondern per Fax eingereichte Beschwerde eines Anwalts als unzulässig verworfen. Hintergrund war ein Auskunftsersuchen einer Erbengemeinschaft. Weiter

08.08.2022 | Bundesfinanzhof

Kein Wegfall der Erbschaftsteuerbefreiung bei unzumutbarer Selbstnutzung des Familienheims

Zieht der überlebende Ehepartner aus dem geerbten Familienheim aus, weil ihm dessen weitere Nutzung aus gesundheitlichen Gründen unzumutbar ist, entfällt die schon gewährte Erbschaftsteuerbefreiung nicht rückwirkend. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Weiter

21.07.2022 | Statistik

Festgesetztes Betriebsvermögen bei Schenkungen mehr als verdoppelt

2021 wurden 26,7 Milliarden Euro geschenktes Betriebsvermögen festgesetzt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hat dieses sich im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt (+128,8 Prozent). Die Erbschaft- und Schenkungsteuer ist 2021 um 30 Prozent gestiegen. Weiter

07.07.2022 | Bundesfinanzhof

Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim

(Foto: © Bundesfinanzhof: Besprechungszimmer, Foto: Andreas Focke)

Wer erbt, verliert nicht die Erbschaftsteuerbefreiung für ein Familienheim, wenn die eigene Nutzung des Familienheims aus gesundheitlichen Gründen unmöglich oder unzumutbar ist. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entgegen der Vorinstanz entschieden. Weiter

29.06.2022 | Verwaltungsgericht Berlin

Kein unbegrenzter Erben-Anspruch auf nicht genommenen Erholungsurlaub

Die Erben einer verstorbenen Beamtin haben keinen unbegrenzten Anspruch auf den finanziellen Ausgleich nicht genommenen Erholungsurlaubs. Dies hat das Verwaltungsgericht Berlin entschieden. Auch eine Abgeltung von Überstunden konnten sie im vorliegenden Fall nicht durchsetzen. Weiter

08.06.2022 | Bundesfinanzhof

Freibeträge bei Zusammentreffen mehrerer Nacherbschaften

Haben mehrere Erblasser denselben Vorerben und nach dessen Tod denselben Nacherben eingesetzt, steht dem Nacherben auf Antrag für alle der Nacherbfolge unterliegenden Erbmassen insgesamt lediglich ein Freibetrag zu. Weiter

03.06.2022 | Statistik

Zahl der Einkommensmillionäre gestiegen

Im Jahr 2018 hatten knapp 26.300 aller in Deutschland erfassten Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen Einkünfte von mindestens einer Million Euro. Das waren gut 1.500 Personen mehr als 2017. Weiter

12.05.2022 | FG Düsseldorf

Zum Wertansatz bei einer Teilerbauseinandersetzung

Das Finanzgericht (FG) Düsseldorf hatte sich mit der Nachweisführung eines gemeinen Werts im Rahmen einer Teilerbauseinandersetzung zu befassen. Weiter