20.01.2023 | Oberlandesgericht Celle

Steuerberater erhält Millionenerbe nicht

(Foto: © iStock.com/Andreas Häuslbetz)

Stellt sich heraus, dass eine Erblasserin nicht testierfähig war, muss der vermeintliche Erbe alle Nachlassgegenstände an die gesetzlichen Erben herausgeben – auch noch viele Jahre nach dem Erbfall. Weiter

10.01.2023 | OLG Frankfurt a. M.

Erbeinsetzung eines katholischen Vereins

Die Erbeinsetzung eines Vereins, der in dieselbe hierarchische katholische Organisation wie die Pflegeeinrichtung der Erblasserin eingebunden ist, kann wirksam sein. Dies geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main hervor. Weiter

28.12.2022 | FG Münster

Aufgabegewinn eines Architekten mit gemischt genutztem Grundstück

(Foto: © iStock.com/welcomia)

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass ein auf den Garten eines gemischt genutzten Grundstücks entfallender anteiliger Kaufpreis nicht in den Aufgabegewinn eines Architektenbetriebs einzubeziehen ist. Geklagt hatten die Erbinnen des Architekten. Weiter

30.11.2022 | LG Frankenthal

Verschenken von Todesfall-Leistungen aus Lebensversicherungen

Ein Mann hatte gegenüber seiner Versicherung bestimmt, dass der nach seinem Tod fällige Auszahlungsbetrag der Lebensversicherung nicht an seine Erben, sondern an eine Bekannte ausgezahlt werden sollte. Erzählt hatte er seiner Bekannten davon allerdings nichts. Weiter

22.11.2022 | Studie

Erbe bestimmt Wohneigentum

Die meisten Menschen, die Wohnraum erwerben, erhalten ihr Startkapital dafür von den Eltern in Form von Geschenken oder einem Erbe, fand eine Forschendengruppe der Universität Konstanz heraus. Weiter

17.10.2022 | OLG Frankfurt a. M.

Schenkungswiderruf nur bei grobem Undank

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main lehnte Ausgleichsansprüche für Luxusausgaben bei gehobenem Lebensstil nach Beendigung einer unehelichen Lebensgemeinschaft ab. Weiter

21.09.2022 | FG Münster

Erbschaftsteuerbefreiung für denkmalgeschützte Objekte

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass eine Erbschaftsteuerbefreiung für denkmalgeschützte Objekte eine zeitliche Nähe zwischen Erwerb und Einleitung von Maßnahmen zur Nutzbarmachung voraussetzt; eine anschließende mehrjährige Umsetzungsphase ist hingegen unschädlich. Weiter

12.09.2022 | Bundesfinanzhof

Prüfungsanordnung gegenüber den Erben des verstorbenen Unternehmers

Einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs zufolge muss es die Möglichkeit geben, die steuerlichen Verhältnisse früherer Unternehmer auch dann zu prüfen, wenn sie ihren Betrieb veräußert oder aufgegeben haben - dies gelte auch beim Tod des Unternehmers. Weiter

18.08.2022 | OLG Frankfurt a. M.

Elektronische Übermittlung von Schriftstücken

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hat eine nicht elektronisch, sondern per Fax eingereichte Beschwerde eines Anwalts als unzulässig verworfen. Hintergrund war ein Auskunftsersuchen einer Erbengemeinschaft. Weiter

08.08.2022 | Bundesfinanzhof

Kein Wegfall der Erbschaftsteuerbefreiung bei unzumutbarer Selbstnutzung des Familienheims

Zieht der überlebende Ehepartner aus dem geerbten Familienheim aus, weil ihm dessen weitere Nutzung aus gesundheitlichen Gründen unzumutbar ist, entfällt die schon gewährte Erbschaftsteuerbefreiung nicht rückwirkend. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Weiter