29.09.2022 | Debatte

Ursula macht Ernst

(Foto: Ursula von der Leyen, © Europäische Union)

Während in Deutschland noch gestritten wird, ob und wo überhaupt Krisengewinne gemacht werden, ist die sogenannte Übergewinnsteuer in anderen Ländern bereits Realität. Allen voran eilt Spanien, das zeigt, wie die Besteuerung der sogenannten Zufallsgewinne, die auch die EU jetzt fordert, in der Praxis funktioniert. Weiter

29.09.2022 | Gestaltungsberatung

Jahressteuergesetz 2022: Empfehlungen zur Rentenversicherung

(Foto: © iStock.com/Dutko)

Durch das Jahressteuergesetz 2022 soll der Abzug von Vorsorgeaufwendungen bereits ab 2023 in Höhe von 100 Prozent möglich sein. 2022 sind es noch 94 Prozent. Deshalb stellt sich für die Mandantschaft die Frage, ob freiwillige Beiträge zur Rentenversicherung, die für 2022 geplant waren, besser in das Jahr 2023 verlagert werden sollten. Der Beitrag zeigt, welche Faktoren hierbei in der Gestaltungsberatung zu prüfen und zu berechnen sind. Weiter

25.08.2022 | Fachartikel

Verjährung von Erbschaftsteuer bei gewillkürter Erbfolge

(Foto: © iStock.com/Ulf Wittrock)

In einer interessanten Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 27.4.2022 geht es um die Verjährung einer Erbschaftsteuer. Im Ergebnis hat der BFH entgegen der Auffassung des Finanzamts bestimmt, dass die Verjährungsfrist mit dem Zeitpunkt einer Testamentseröffnung durch das Nachlassgericht zu laufen beginnt – auch wenn es Streit um die Erbeinsetzung gibt. Glück für den Großcousin im Streitfall: Erbschaftsteuer brauchte wegen Verjährung keine mehr gezahlt werden. Weiter

12.08.2022 | Praxistipp

Unternehmen müssen im August die Energiepreispauschale anmelden

(Foto: © StB Andreas Islinger, Ecovis)

Viele Unternehmen müssen noch im August die 300 Euro Energiepreispauschale für Mitarbeitende zusammen mit der Lohnsteuer anmelden. Wer den Termin verpasst, zahlt die Energiepreispauschale aus eigener Tasche. Weiter

09.08.2022 | Fachartikel

Überbrückungshilfe: Unternehmensverbund aufgrund familiärer Beziehungen?

(Foto: © RA Dennis Hillemann und RAin Tanja Ehls)

Die wirtschaftliche Landschaft Deutschlands wird maßgeblich durch Familienunternehmen geprägt. Daher nahmen diese auch zahlreich die Corona-Überbrückungshilfen der letzten Jahre in Anspruch. In einer Vielzahl von Fällen mussten die prüfenden Dritten allerdings rechtlich untersuchen, ob das beantragende Unternehmen einen sogenannten "Unternehmensverbund" mit mindestens einem weiteren Unternehmen bildet – was die Versagung der Förderung zur Folge hätte. Weiter

21.07.2022 | Interview

"Der Verwaltung fehlt das Grundverständnis für Daten"

(Foto: © Prof. Dr. Thomas Meuche)

Die Medienanfragen reißen in diesen Tagen nicht ab bei Prof. Dr. Thomas Meuche an der Hochschule Hof in Bayern. Der Verwaltungsexperte ist gefragt bei ARD, WDR und anderen, die wissen wollen, wie das denn sei, mit den Problemen beim Zensus, beim Katastrophenmanagement im Ahrtal, bei der Beschaffung der Bundeswehr - oder eben bei Elster. Die Plattform war am 11. Juli wegen zu vieler gleichzeitiger Zugriffe aufgrund von Grundsteuererklärung und Umsatzsteuervoranmeldung so überlastet, dass ein Zugriff über längere Zeit nicht möglich war. Weiter

30.06.2022 | Urteilsbesprechung

Kein Bewertungsabschlag wegen schlechtem Zustand einer Immobilie

(Foto: © iStock.com/Animaflora)

Wird aufgrund einer pauschalierten Bewertung für eine Immobilie ein zu hoher Wert ermittelt, weil der tatsächliche Zustand der Immobilie im pauschalierten Verfahren nicht berücksichtigt wird, kann ein niedriger Wert der Immobilie wegen des schlechten Zustands nur durch ein auf eigene Kosten beauftragtes Gutachten nachgewiesen werden, wenn nicht ein zeitnaher Verkauf innerhalb eines Jahres den niedrigeren Wert belegt. Weiter

13.06.2022 | Kanzleiporträt

Vollgas auf allen Kanälen

(Foto: © StB Roland Elias)

Über 70.000 Abonnent*innen auf Youtube und Stellenanzeigen für Texter und Social Media-Expertinnen sind nichts Ungewöhnliches in manchen Branchen. In der Steuerberatung allerdings lässt so etwas aufhorchen, zumal wenn es nicht um eine Großkanzlei, sondern um ein 22 Mitarbeitende zählendes Büro in Regensburg geht. Dahinter steckt ein überaus ambitionierter 34-jähriger Steuerberater. Weiter

26.05.2022 | Urteilsbesprechung/Kommentar

Auch der freiwillige Verzicht auf GmbH-Anteile kann Schenkungsteuer auslösen

(Foto: © Rain Susanne Christ)

Vorgänge, bei denen es zur Werterhöhung einer GmbH-Beteiligung, können Schenkungsteuer auslösen; und zwar – wie der BFH entschieden hat – unabhängig davon, ob es sich um ein freiwilliges oder zwangsweises Ausscheiden handelt. Gerade wer zu Unternehmensnachfolge und vorweggenommenen Erbfolgen bei Kapitalgesellschaften berät, sollte insbesondere § 7Abs. 7 ErbStG und die dazu erfolgte Rechtsprechung kennen und berücksichtigen. Weiter

26.05.2022 | Fachartikel

Pensionszusagen als Insolvenzantragsrisiko: Handlungsmöglichkeiten und steuerliche Folgen

(Foto: © Thomas Uppenbrink)

Waren in der Vergangenheit Pensionszusagen als Altersvorsorge in mittelständischen Betrieben gerade für GmbH-Geschäftsführer*innen und Führungspersonal sowohl ein gern gelebtes „Steuersparmodell“ als auch eine indirekte Entlohnung, so werden diese Modelle heute für die Unternehmen möglicherweise zu insolvenzrechtlichen Risiken. Weiter