15.12.2023 | Spenden 2023

Spendenbereitschaft pendelt sich ein

Im Zeitraum Januar bis September 2023 spendeten die Deutschen 3,2 Milliarden Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr geht von Spendeneinnahmen in Höhe von rund 5 Milliarden Euro aus. Das entspricht dem guten Niveau der Jahre 2017 bis 2019.

(Foto: © iStock.com/SewcreamStudio)

Die Einnahmen gingen vor allem in der Not- und Katastrophenhilfe zurück, die in den beiden Vorjahren starke Zugewinne - insbesondere durch das Ahrtal-Hochwasser und den Ukraine-Krieg - verzeichnen konnte. Dieser Effekt lässt sich häufiger nach "Katastrophenjahren" beobachten. Das sind Ergebnisse der Erhebung der Consumer Panel Germany GfK GmbH "Trends und Prognosen", die jährlich im Auftrag des Deutschen Spendenrats durchgeführt wird.

Zahl der Spendenden

Rund 14 Millionen Menschen haben im Zeitraum Januar bis September 2023 Geld an gemeinnützige Organisationen oder Kirchen gespendet. Die Spenderzahl ist damit im Vergleich zum gleichen Betrachtungszeitraum 2022 um 2 Millionen Menschen gesunken. Der prozentuale Anteil der Spender an der Bevölkerung sank ebenfalls um 2,8 Prozentpunkte auf insgesamt 21,3 Prozent.

Durchschnittlicher Spendenbetrag

Der Betrag der durchschnittlichen Spende pro Spendenakt stellt hingegen mit 37 Euro den dritthöchsten Betrag seit 2005 dar. Höhere Beträge pro Spende wurden nur in den Rekordjahren 2021 (40 Euro) und 2022 (41 Euro) verzeichnet. Durchschnittlich gab es in diesem Jahr sechs Spendenleistungen pro Spender. Das ist der höchste Wert seit 2005.

Spenden nach Altersgruppen

Nach wie vor spendet die Generation 70plus am meisten. Ihr Anteil am Gesamtspendenvolumen liegt in diesem Jahr bei 42,0 Prozent nach 41,6 Prozent 2022. Die Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen verlor 738.000 Spendende. Ungewöhnlich ist der dem Trend des Jahres entgegenstehende Anstieg der Zahl der Spendenden in der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen. Hier haben 215.000 Menschen mehr gespendet als 2022.

Berücksichtigt man die Inflation der vergangenen 18 Monate und die erwartbare Normalisierung des Spendenverhaltens nach den Rekord-Hilfeleistungen der Jahre 2021 und 2022, fällt das erwartete Gesamtspendenergebnis des Jahres 2023 mit fast 5 Milliarden Euro immer noch bemerkenswert gut aus, so die Einschätzung des Deutschen Spendenrats.

(Spendenrat / STB Web)